Projektbeispiele Wasserbau / Wasserwirtschaft

Zustand nach Fertigstellung

Gewässerunterhaltung*

 

* zertifiziert für die praktische Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Freistaat Thüringen                         <mehr>

 

Beispiel: 

Reparatur Hochwasserschäden am Flößgraben in Georgenthal

Baujahr: 

1. Bauabschnitt 2015, 2. Bauabschnitt 2017

Beschreibung: 

Erneuerung bzw. Abdichtung des talseitigen Erddammes

Sohlengleite

Wehranlagen

 

Beispiel: 

Beseitigung Hochwasserschaden am
Wipfra–Wehr „Am Sand“ durch Umbau zur Sohlengleite zum Erreichen der Durchgängigkeit

Baujahr: 2017

Beschreibung: 

Abbruch der festen Wehrschwelle, Herstellung einer Sohlengleite mit einer Neigung 1:30
mit Niedrigwasserrinne und Ruhebecken,

Erneuerung des Ausleitbauwerks für den

Mühlgraben

Dammbauwerk

Hochwasserrückhaltebecken

 

Beispiel: 

Regenrückhaltebecken Mohntal in Hauteroda

Baujahr: 2015

Beschreibung:

Als Hochwasserschutzmaßnahme im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens für Hauteroda wurde ein homogener Erddamm im Mohntal mit einer Höhe von maximal 4,9 m errichtet.
Das Speichervolumen beträgt 6000 m³.
Durch den Grundablass mit Wirbelventil wird eine Drosselwassermenge von 50 l/s in das Unterwasser abgegeben.
Beim Starkregenereignis im Juli 2017 hat das Becken seine Funktionstüchtigkeit bereits unter Beweis gestellt.


Kanalisation

 

Beispiel: Erneuerung der Mischwasserkanalisation in Finsterbergen

Baujahr: 2011

Beschreibung: Erneuerung der Mischwasser- kanalisation in der Hans-Bleckert-Straße auf einer Länge von ca. 130 m in DN 600 Sb;

Sonderbauwerk zur Energieumwandlung im Bereich einer Steilstrecke (Längsgefälle ca. 10%)  mit Gerinneausbildung in Form eines Schwanenhalses

 

 

Trinkwasserversorgung

 

Beispiel: Erneuerung Trinkwasserleitung in Georgenthal

Baujahr: 2009

Beschreibung: Erneuerung der überörtlichen Trinkwasserleitung in DN 250 GGG auf einer Länge von ca. 650 m.

Die neu zu verlegende Trinkwasserleitung wurde teilweise in die vorhandene Leitung     DN 500 GG mittels Gleitkufen eingezogen.

Zustand vor der Reparatur
altes Wehr
Grundablass nach Starkregenereignis